Menu

Tierschutzverein Alpirsbach u. U. e.V.

Dein Tierheim in Alpirsbach

Tierschutzverein Alpirsbach u. U. e.V.

Kontakt

Frau Monika Stockburger
Oberer Weg 34
72275 Alpirsbach

Spendenkonto

Du möchtest Tierschutzverein Alpirsbach u. U. e.V. mit einer Spende unterstützen, hier findest du weitere Informationen zum Spendenkonto.

Kreissparkasse Alpirsbach
IBAN: DE75 6425 1060 0000 2301 55
BIC: SOLADES1FDS

Öffnungszeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

 

Leistungen

Das Tierheim Tierschutzverein Alpirsbach u. U. e.V. bietet Dienstleistungen in folgenden Branchen an: Tierheim, Tierschutz

Der Weg zu uns

Kontakt aufnehmen

Nehme noch heute Kontakt zu Tierschutzverein Alpirsbach u. U. e.V. auf! Fülle bitte dazu das nachstehende Formular vollständig aus! Der Inhaber wird sich umgehend mit Dir in Verbindung setzen.

Sicherheitsabfrage: Was ist die Summe von 17 + 88?

Welche Aufgaben übernimmt ein Tierheim in Alpirsbach?

Geht es um das Thema Tierschutz, dann ist für Bürger hierzulande das Tierheim Alpirsbach häufig die erste Anlaufstelle. Was auch gut und richtig ist, denn das Tierheim Alpirsbach mitsamt dem Tierschutzverein, der hinter der Institution steht, nehmen wichtige Funktionen beziehungsweise Aufgaben war, die in eben diesen Bereich fallen. Zu diesen Aufgaben zählen unter anderem:

  • Beratende Funktion in Bezug auf artgerechte Tierhaltung

  • Vermittlung von Tieren

  • Aufnahme von Tieren die in Not geraten sind

  • Tierschutzaktionen

  • öffentlichkeitsarbeit rund um den Tierschutz

  • Kontrolle von Tierhaltungen

Anhand dieser wenigen Stichpunkte lässt sich schon erahnen das, dass Arbeitsspektrum der Tierheime weit mehr Aufgaben umfasst als die meisten Menschen wahrscheinlich vermuten würden. Nicht vergessen werden sollten in diesem Zusammenhang auch immer wieder Aktionen, wie zum Beispiel die Kastration von freilebenden Katzen, die dazu dienen die Population im Griff zu behalten und somit auch das Katzenelend zu lindern.

Als Tierhalter oder potenzieller Tierhalter ist man im Tierheim Alpirsbach in jedem Falle an der richtigen Stelle, wenn es um Fragen rund um den Tierschutz oder die Tierhaltung geht. Außerdem ist das Tierheim auch dann der perfekte Ansprechpartner, wenn man als Tierhalter beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist das geliebte Haustier artgerecht zu versorgen.

Was für viele Tierhalter eine dramatische Situation darstellt, ist für die Tierheime da draußen normaler Alltag. Sie sind in der Regel gut vernetzt und sind somit in der Lage schnell und relativ unbürokratisch Hilfe und Unterstützung zu leisten. Allerdings freuen sich die Tierheime im Land nicht nur darüber, wenn sie Hilfe und Unterstützung anbieten können, sondern auch darüber, wenn Menschen hier Hilfe und Unterstützung anbieten. Ehrenamtliche Helfer werden in den meisten Tierheimen händeringend gesucht.

Ein Besuch im Tierheim Alpirsbach

Wer sich mit dem Gedanken trägt oder sich vielleicht schon dafür entschieden hat, einem Tier aus dem ein Zuhause bieten zu wollen, der möchte sich in aller Regel vor Ort einen Eindruck verschaffen. An dieser Stelle sollte beachtet werden, dass auch Tierheime Öffnungszeiten haben. Ein weiterer Punkt ist außerdem, dass nicht alle Schützlinge, die zur Vermittlung stehen im Tierheim Alpirsbach untergebracht sind, sondern dass diese zum Teil auch in externen Pflegestellen leben.

Tierheim Alpirsbach

Aus diesem Grund ist es zumeist immer ratsam vor einem Besuch im Tierheim, vorab via Telefon oder Mail Kontakt aufzunehmen. Öffnungszeiten sowie sämtliche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme findet man auf den einzelnen Webseiten der Tierheime und Tierschutzorganisationen.

Was kostet ein Tier aus dem Tierheim Alpirsbach?

Wird ein Tier aus dem Tierschutz vermittelt, dann fällt eine sogenannte Schutzgebühr an. Diese Schutzgebühr unterscheidet sich von Tierheim zu Tierheim. Allerdings möchten wir an dieser Stelle einmal zur groben Orientierung einige Zahlen nennen.

  • Vermittlungsgebühr bei Hunden liegt meist zwischen 150 und 350 Euro

  • Vermittlungsgebühr bei Katzen liegt meist zwischen 100 und 250 Euro

  • Vermittlungsgebühr bei Kleintieren liegt meist zwischen 5 und 60 Euro

  • Vermittlungsgebühr bei Vögeln liegt meist zwischen 10 und 100 Euro

Tipps die man sich zu Herzen nehmen sollte

Viele Menschen wünschen sich sehnlichst ein tierisches Familienmitglied. Nicht nur Familien mit Kindern möchten einen tierischen Wegbegleiter haben. Auch viele Singles tragen sich mit diesem Gedanken. Doch nicht immer werden den eigenen Lebensumständen den Bedürfnissen, die eben auch ein Tier hat, gerecht. Aus diesem Grund sollte man folgende Tipps unbedingt beherzigen:

  • Es darf keine relevante Allergie vorliegen

  • Haustiere egal welcher Art sind nicht nur niedlich und süß, sondern sie verursachen eben auch Schmutz. Darüber muss man sich im Klaren und außerdem bereit sein damit zu leben

  • Die Haltung eines Haustieres bedeutet auch immer wieder das man Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt. Hier muss man bereit sein diese Verantwortung über mehrere Jahre zu übernehmen

  • Eine Tierhaltung ist außerdem mit Kosten verbunden. Das heißt, dass man sich vor der Anschaffung von Hund, Katze oder Nager darüber klarwerden muss, ob man sich ein Tier überhaupt leisten kann

  • Ein Haustier bedeutet, dass man auch Zeit investieren muss. Außerdem sollte man sich im Klaren darüber sein, dass zum Beispiel bei Hunden auch immer ein gewisser Erziehungsaufwand vorhanden ist

  • Die Lebenssituation muss mit der Tierhaltung vereinbar sein

Ein Hund oder eine Katze zieht ein - Welche Dinge sollte man vorab anschaffen?

Tierheim Alpirsbach Hund Katze

Ein Haustier aus dem Tierheim Alpirsbach verursacht Kosten. Und wenn wir davon sprechen, dann meinen wir nicht nur die Schutzgebühr, die im Rahmen der Vermittlung anfällt, sondern auch die Unkosten, die beispielsweise durch Besuche beim Tierarzt anfallen. Doch wer sich dessen vollkommen bewusst ist und die Wartezeit etwas verkürzen möchte, der kann die Zeit sinnvoll nutzen und sich schonmal um die Erstausstattung des neuen tierischen Mitbewohners kümmern. Folgende Sachen könnten, abhängig vom jeweiligen Tier, vorab besorgt werden:

  • Futter

  • Transportbox

  • Näpfe

  • Spielzeug

  • Hundeleine und ein passendes Geschirr beziehungsweise Halsband

  • Katzentoilette

  • Kratzmöbel

  • Spielzeug

  • Körbchen

Als Mensch sollte man auch immer beachten, dass man selbst voller Euphorie ist. Das Tier, welches sein neues Zuhause bezieht, mitunter aber auch ängstlich ist und gar nicht weiß wie es die neue Situation einzuschätzen hat. Aus diesem Grund lohnt es sich, den neuen Mitbewohner nicht zu drängen, sondern ihm Zeit zur Eingewöhnung zu gönnen. Diese kann erleichtert werden, wenn man zum Beispiel den Futter- und Wassernapf schon an Ort und Stelle platziert und auch das gleiche Futter füttert, wie es im Tierheim Alpirsbach gab. Auch sollte das Tier ganz langsam und behutsam in den Alltag integriert werden, denn schließlich muss beispielsweise der Hund jede Menge neuer Eindrücke verarbeiten und das nimmt mitunter schon etwas Zeit in Anspruch. Außerdem sollte man sich rechtzeitig nach einem geeigneten Tierarzt oder einer Tierklinik in der Nähe umschauen, sodass man im Notfall genau weiß wo man denn hin muss.

10 nützliche Fragen vor der Anschaffung eines Hundes aus dem Tierheim Alpirsbach

  • Ist die Hundehaltung erlaubt? Was sagt der Vermieter?

  • Ist die aktuelle Wohnsituation für eine Hundehaltung geeignet?

  • Ist die Familie mit der Anschaffung eines Hundes einverstanden?

  • Kann ich mir die Hundehaltung (Futter, Tierarzt, Spielzeug) leisten?

  • Was passiert im Notfall? Kann sich jemand um den Hund kümmern?

  • Wie sieht das Zeitmanagement aus? Habe ich Zeit für einen Hund?

  • Kann ich mich langfristig um einen Hund kümmern?

  • Kann ich dem Hund eine möglichst gute Erziehung bieten?

  • Habe ich die Geduld und die Konsequenz für einen Hund?

  • Welche Hunderasse und welches Hundealter passt zu mir?

Der Hund ist endlich Bestandteil der Familie, was solltest du unbedingt wissen

  • Welches Futter ist für den Vierbeiner geeignet? Frage am besten im Tierheim Alpirsbach nach

  • Wo ist der optimale Hundeplatz, damit sich der Hund zurückziehen und entspannen kann

  • Damit du die Besonderheiten und Eigenschaften deines Hundes besser verstehen kannst, kauf dir ein passendes Buch

  • Wenn dein Hund krank werden sollte, gibt es einen Tierarzt in deiner Nähe

  • Hundeschule? Der Besuch einer Hundeschule tut deinem Vierbeiner und seinem Herrchen ganz gut

Erfolgreich vermittelte Schützlinge

Viele Tierheime posten auf ihren Seiten berichte von ehemaligen Schützlingen. Für viele Tierheime sind diese kleinen Erfolgsgeschichten ein toller Lohn für die oftmals sehr harte Arbeit. Das heißt also, wer ein Tier aus dem Tierheim Alpirsbach adoptiert, der darf sich gerne mit einem kleinen Bericht und Fotos melden.